Firmenprofil Filterprodukte Trocknungsanlagen Externe Filteranlagen Belüftungsfilter Serviceleistungen



Allgemeines über Trocknungsnalagen:

Im folgenden wollen wir Ihnen eine unserer Öltrocknungsanlagen vorstellen.

Was kann durch Wasserschäden hervorgerufen werden ?
Warum ist es wichtig die Wasserwerte im Auge zu behalten ?
Wie funktioniert eine Öltrocknung und welche Vorteile bieten sich, wenn Sie als Kunde eine solche Öltrocknung bei uns in Anspruch nehmen ?

Mit Hilfe unserer Vakuumentwässerungsanlagen können Luft, Wasser und andere Fremdstoffe aus verschiedenen Betriebsmedien entfernt werden. Die freien Anteile von Wasser und Gasen können zu großen Anteilen abgeschieden und die ppm Belastung des Betriebsmediums drastisch reduziert werden. Je nach Einsatzfall bieten wir verschiedene Systeme und Anlagen an, beispielsweise für Standardanwendungen bis hin zu Explosionsgeschützten Anlagen.

Unsere Anlagen werden vorzugsweise bei Maschinen und Anlagen mit variablen Tankvolumen eingesetzt, um während des Betriebes der Anlage den Wasseranteil bis auf wenige ppm zu entfernen. Auf Wunsch kann beispielsweise gleichzeitig das Medium gefiltert werden.

Warum soll man Betriebsmedien trocknen ? Was kann Wasser im Öl verursachen und welche Konsequenzen können entstehen wenn man die Trocknung des Öles vernachlässigt:

Durch unsere Entwässerungsanlagen sind viele Möglichkeiten der Kosteneinsparung gegeben:

  • verbesserte Produktivität
  • erhöhte Betriebssicherheit
  • längere Lebensdauer der Flüssigkeit
  • es werden seltener Flüssigkeitswechsel nötig
  • Häufigkeit und Zeitaufwand für anstehende Flüssigkeitswechsel wird reduziert
  • weniger Korrosionsbildung

Folgende Ursachen können der Grund dafür sein das Wasser unerwüscht in ein bestehendes System gelangt:

  • durch undichte Teile des Systems wie beispelswiese Tankdeckel, Abdeckplatten oder defekte Dichtungen
  • Lecks an Wasserkühlern
  • mit Wasser belastete Nachfüllmedien
  • Kondensation der Luftfeuchte
  • ...

Welche Schäden können nun auftreten und das System dauerhaft belasten ?

  • Verlust von Flüssigkeitseigenschaften durch: Hydrolyse, Oxidation, Verlust von Additiven usw.
  • Metalloberflächen verlieren ihre ursprüngliche Struktur
  • Verlust von Flüssigkeitseigenschaften durch Eiskristallbildung bei niedrigen Temperaturen
  • beschleunigter Verschleiß von Hydraulikkomponenten (Pumpen, Filter, Kühler etc.)
  • Korrosionsschäden

Nachfolgend ein möglicher Weg um eventuell aufgetretene Störungen durch unser Fachpersonal zu beseitigen:

- erfassen aller Systemdaten
- überprüfen des aktuellen Zustandes (Ölprobenanalyse mit Laborbericht)
- Erstellung eines Angebotes (ohne Berechnung)
Angebot beinhaltet:
- sämtliche erforderlichen Betriebsmittel, Fachpersonal, Logistik usw.
- Arbeiten vor Ort; sämtliche Vorbereitungen am System und Anlage, Installation, Überwachung, Wartung, Prüfung, Endmontage/Abbau
- Entnahme der erforderlichen Proben mit anschließender Erstellung von Laborberichten
- Besprechung der Ergebnisse mit der Fachabteilung und die Beratung eventueller Vorbeugender Maßnahmen

Eine kleine Graphik die den Hauptvorgang etwas verdeutlichen soll:

Hier nun ein visuelles Beispiel, wie unsere Entwässerungsanlagen ihr Öl verbessern können:

12% Wasser im Öl, man sieht deutlich das sich sowohl gelöstes als auch freies Wasser in der Probe befindet Nach einiger Laufzeit unserer Entwässerungsanlagen kann man schon einen deutlichen Unterschied erkennen und der Anteil im Wasser wurde um ein Vielfaches verringert Es ist möglich durch unsere Entwässerungsanlagen ppm Werte zu erreichen die bei (50-100ppm) liegen, die Dauer die dafür benötigt wird hängt natürlich vom Öl und den weiteren Umständen ab.

Falls sie noch Fragen haben bezüglich unserer Anlagen, melden sie sich bei uns, wir werden sie gerne beraten.