Firmenprofil Filterprodukte Trocknungsanlagen Externe Filteranlagen Belüftungsfilter Serviceleistungen


Infos über Belüftungsfilter allgemein und aus unserer eigenen Produktion

Die primäre Aufgabe eines Belüftungsfilters in einem Hydraulik- oder Schmierölsystem ist die Vermeidung des Eintrages von Verschmutzung in den Systembehälter beim Absinken des Ölspiegels im Behälter. Letztere trifft z.B. auf beim Ausfahren von Differentialzylindern, das Befüllen von Tanks oder bei Abnahme der Öl- bzw. Lufttemperatur im Behälter.

Eine weitere Aufgabe des Belüftungsfilters ist die Abscheidung von Ölnebel aus der Luft, der bei ansteigendem Ölspiegel aus dem Tank herausgedrückt wird.

Rückhalterate:

Der Belüftungsfilter sollte immer mindestens so fein sein wie der Arbeitsfilter. Hierduch wird verhindert, das Verschmutzung in den Behälter eindringt, die dann anschließend vom Arbeitsfilter abgeschieden werden muss. Dies entlastet den Arbeitsfilter und dessen Standzeiten verlängern sich. Die Standzeit von Belüftungsfiltern sollten möglichst über eine Unterdruckmessung, d.h eine Unterdruckanzeige und/oder einen Unterdruckschalter überwacht werden.

Filterauslegung:

Die Auslegung eines Belüftungsfilters geschieht unter Berücksichtigung von:

  • dem maximalen Luftvolumenstrom durch den Filter
  • den Umgebungsbdedingungen
  • dem Differenzdruck am Element im Reinzustand

Sollten sie Fragen haben zur Auslegung von Filtern, werden wir ihnen gerne weiterhelfen !

Wir bieten ihnen Belüftungsfilter der meisten Hersteller und sind in der Lage 99% der gängigsten Filter zu liefern.

Zusätzlich bieten wir eigene Belüftungsfilterbaureihen in Erstausrüsterqualität an:

Für größere Luftvolumenströme bieten wir Gehäuse der Baureihe LBF in verschiedenen Varianten an, die bestückt werden mit Filterelementen der Baureihe 3830DGCB16. Diese Gehäuse sind aus Korrosionsgeschützen C-Stahl hergestellt und sind mit einem Stutzen ausgerüstet, in dem entweder eine optische oder elektrische Unterdruckanzeige eingebaut werden kann. Die Filterelemente der Baureihe 3830DGCB16 haben eine Stützkonstruktion, bestehend aus korrosionsgeschütztem C-Stahl und einem Filtermedium aus inerten, anorganischen, mit Epoxydharz ummantelte Fasern, das zur Erhöhung der Schmutzaufnahme eine abgestumpfte Raumporenstruktur besitzt. Die Rückhalterate des Filtermediums beträgt in Gasen bis zu 2,5µm abs.